«Glenfis Cloud Talk»

«Der nächste Glenfis Cloud Talk»

Digitale Souveränität in der Cloud – wie soll das gehen?

Immer mehr Daten wandern in die Public Cloud – aber was heisst das für die Datenverantwortlichen? Das Konzept der Digitalen Souveränität übersetzt sich mit Autonomie und Selbstbestimmung im digitalen Raum. Da stellt sich die Frage wie autonom und selbstbestimmt sind wir bei unseren Cloud-Anwendungen.

Wenn Daten das neue Öl sind, sprich wenn wir durch die Erhebung, den Austausch und die Verarbeitung von Daten zwischen verschiedenen Teilnehmern und Organisationen unserer Ökosysteme immer neue Produkte und Dienstleistungen entstehen lassen, stellt sich die Frage wie schützen wir diese Daten. Der rasante technologische Fortschritt der digitalen Welt sowie der Zunehmende Einsatz von Cloud-Computing führt zu einer zunehmenden Anforderung an die Souveränität unserer Datenverarbeitung.

Es braucht die Schaffung von Datenräumen durch vertrauenswürdige Plattformen, die gemeinsamen Regeln entsprechen, so dass Benutzer und Anbieter einander auf objektiver technologischer Basis vertrauen können, um Daten sicher und frei über mehrere Akteure hinweg auszutauschen.

In diesem Cloud Talk werden wir neue Lösungswege aufzeigen mit denen die digitale Souveränität in der Cloud sichergestellt werden kann.

Digitale Souveränität in der cloud – wie soll das gehen?

Datum: 10.05.2023
Zeit: 08:30 – 12:00
Ort:
CLOUDS, Zürich

 

   

«Cloud Talk Programm»

 

Begrüssung & Moderation Ralf Winter, Glenfis AG
Experten-Sicht: tbd
Provider-Sicht: Guido Greber, Accenture
Kunden-Sicht: Lukas Hohl, TrustRelay
Glenfis Experience: Martin Andenmatten

13 + 7 =

Share This